Deine Fragen – unsere Antworten

Du bist unsicher, ob ein fitdankbaby-Kurs wirklich zu dir passt?  Hier findest du Antworten auf die wichtigsten Fragen:

Organisatorisches

Wie finde ich einen Kurs in meiner nähe?

Unsere Kurse gibt es an mehr als 1300 Standorten in ganz Deutschland, Österreich der Schweiz und den Niederlanden. Alle Orte, Kurstermine und die Kontaktdaten der jeweiligen Kursleitung unter www.fitdankbaby.com

Was kostet ein Kurs?

Die Preise sind regional unterschiedlich. In der Regel dauert ein Kurs 8 × 75 Minuten und kostet zwischen 72 und 88 €. Alle Preise findest du aber bei den jeweiligen Kursangebot auf unserer Website.

Werden die Kurse von der Krankenkasse bezahlt?

Unter bestimmten Voraussetzungen ja. Ob die Kosten von der Kasse übernommen werden hängt vom Beruf der Kursleitung ab. Zusätzlich muss sich die Kursleitung bei den Kassen registrieren. Wenn das der Fall ist, erstatten die Krankenkassen die Kursgebühr anteilig oder vollständig. Am besten fragst du deine Kursleiterin.

welche qualifikation haben die trainer?

Alle fitdankbaby® -Trainer haben eine Grundqualifikation im Fitnessbereich. Zum Beispiel als Fitnesstrainer, Tanzlehrer, Physiotherapeutin, Hebamme oder Sportwissenschaftlerin. Zusätzlich haben alle Trainer die gesonderte fitdankbaby®-Ausbildung durchlaufen, umfangreiche Kenntnisse aus verschiedenen Bereichen (Babyentwicklung, Beckenboden, Anatomie… ) erworben und eine theoretische und praktische Prüfung absolviert. Viele sind selbst Mütter und haben sich mit  fitdankbaby® selbständig gemacht – zum Beispiel Anett Drechsel in Chemnitz oder Cordelia Tschersich in Bochum.

du und dein baby

Ich habe keinen Rückbildungskurs besucht, darf ich trotzdem teilnehmen?

Grundsätzlich empfehlen wir den Besuch eines Rückbildungskurses vor oder parallel zum fitdankbaby®-Kurs. Ein wichtiger Schwerpunkt deines Rückbildungskurses sollte der Beckenboden sein: Hier lernst du, ihn nach Schwangerschaft und Geburt wieder zu aktivieren und deine Bauchmuskeln zu schonen. Außerdem erfährst du viele wissenswerte Dinge rund um die Zeit nach der Geburt. Darauf bauen unsere Kurse auf. Falls du noch keinen Rückbildungskurs gefunden hast, kannst du auch deine fitdankbaby®-Trainerin fragen – viele können dir den Kontakt zu einer Hebamme vermitteln, die einen Kurs annbietet. Wenn du keine Möglichkeit hast, einen Rückbildungskurs zu besuchen, kannst du auch direkt bei fitdankbaby® einsteigen. Sprich deine Trainerin darauf an: Sie wird dir zusätzliche Übungen zeigen und gegebenenfalls auch Hilfestellung eben.

erst die schwangerschaft, jetzt das kleine baby und die schlaflosen nächte: Ich bin nicht wirklich fit – kann ich trotzdem mitmachen?

Natürlich, bei uns ist jeder willkommen. Ganz gleich, ob du vorher schon Sport gemacht hast oder jetzt erst damit anfängst: das Training findet in kleinen Gruppen statt, so dass die Kursleitung gezielt auf deine Bedürfnisse eingehen kann.

Sind die übungen überhaupt gut für mein Baby?

Dein Baby ist die ganze Stunde ganz nah bei dir und in alle Übungen integriert. Das Baby hat großen Spaß dabei und trainiert gleichzeitig mit. Beim Hochheben wird seine Rumpfmuskulatur gekräftigt. Auf deinem Bauch oder deinen Beinen liegend trainiert es die Bauchlage, sie ist superwichtig für seine körperliche Entwicklung, das Heben des Köpfchens und die ersten Krabbel-Versuche. Zusätzlich gibt es eigene Babyspiele zwischen den Fitness-Parts. Das sind zum Beispiel Kniereiter oder Strampelspiele, die die Entwicklung deines Babys unterstützen. Es gibt auch eine fitdankbaby®-CD mit den beliebtesten Liedern für dein Baby.

Mein Kind ist ein Frühchen, kann ich trotzdem teilnehmen?

Sofern keine gesundheitlichen Einschränkungen dagegen sprechen, kannst du drei Monate nach der Geburt mit den fitdankbaby®-MINI-Kursen starten. Ist dein Kind früher auf die Welt gekommen, wird normalerweise vom errechneten Geburtstermin ausgegangen.

Ich habe Zwillinge, wie soll das funktionieren?

Auch Zwillinge sind in unseren Kursen herzlich willkommen. Du kannst entweder den Papa, eine Freundin oder eine weitere Betreuungspersonen mitbringen und ihr trainiert gemeinsam. In den meisten Fällen nimmt dir die Trainerin gerne ein Baby nach Absprache ab. Wir entscheiden gemeinsam, wie es für dich am besten ist.

Können auch Mamas und Babys mit Einschränkungen teilnehmen?

Wenn du ein Kind mit besonderen Bedürfnissen hast oder selbst eine Einschränkung mitbringst, kannst du in den meisten fällen trotzdem einen Kurs besuchen. Bitte sprich einfach mit der Kursleiterin darüber. Sie kann dich beraten, ob eine Teilnahme uneingeschränkt möglich ist und dann gegebenenfalls einzelne Teile der Stunde oder einzelne Übungen auf deine Bedürfnisse oder die deines Babys anpassen.

Können auch Papas teilnehmen?

Natürlich richten sich die Übungen in erster Linie an Mütter, die damit ihre Rückbildung ankurbeln und ihre körperliche Fitness wieder aufbauen wollen. Aber natürlich sind auch Papas willkommen. An einigen Standorten werden sogar spezielle Papa Kurse angeboten und es gibt sogar männliche Kursleiter. Manchmal kommt auch die Oma mit ihrem Enkelkind.  Frag einfach bei deiner Trainerin nach, vielleicht hat sie ja ein spezielles Angebot im Programm.

Der Gurt

Warum ist der Gurt bei fitdankbaby® so wichtig?

Der Gurt ist ein echter Alleskönner: Er hält dein Baby während der Übungen oder wird selbst zum Trainingsgerät, er garantiert die Sicherheit deines Babys und unterstützt das Konzept. Immer wieder entstehen neue Übungen, die den Gurt integrieren – selbst bei fitdankbaby®PRE, den Kursen für werdende Mamas.

Mehr zum Gurt erfährst du im Video:

 Ich bin eine kräftigere Mama – passt mir der Gurt überhaupt?

Ja, denn der Gurt ist flexibel und passt sich deiner Körperform an. Außerdem gibt es ihn in zwei Längen.

Muss ich den Gurt kaufen bzw. Wo kann ich den Gurt kaufen?

Du brauchst den Gurt nicht zu kaufen, sondern leihst ihn in jeder Stunde bei der Kursleitung aus. Das hat einen guten Grund: Der Gurt ist nämlich keine Tragehilfe, sondern ein spezielles Trainingsgerät, das du Du nur mit Anleitung benutzen solltest. Deshalb verkaufen wir den Gurt auch nicht, sondern machen es dir so einfach wie möglich: Deine fitdankbaby®-Trainerin bringt ihn für dich mit in die Stunde.

Kann ich auch mit einer Tragehilfe teilnehmen?

In den fitdankbaby®-Kursen verwenden wir den eigens dafür entwickelten Gurt. Warum? Er hat viele Vorteile gegenüber einer Tragehilfe, ist einfach in der Anwendung und sehr vielseitig. In der typischen Bauchgurtposition befinden sich die Babys nur circa 15 Minuten für das Warm-up. Darüber hinaus kann man den Gurt für viele andere Übungen am Stand und auf der Matte einsetzen, zum Beispiel für Balance-Übungen, als Unterlage – es gibt unzählige Möglichkeiten!  Diese Übungen sind mit einer Tragehilfe nicht möglich. Die Kursleitung wird dir beim Anlegen des Gurtes behilflich sein und dir die korrekte Position des Babys erklären. Probiere es einfach aus!

Wissenswertes

Was ist der Unterschied zu anderen Konzepten?

fitdankbaby® gibt es schon seit 2007. Wir waren damals Marktöffner und sind heute Marktführer im Mama-Baby-Fitnessbereich. fitdankbaby®-Gründerin Rebecca ist selbst zweifache Mutter und ausgebildete Fitnesstrainerin.Wir zeichnen uns durch große Erfahrung aus. Unser Konzept ist durchdacht und erprobt. Das Besondere an den Kursen: Der Gurt wurde speziell für die fitdankbaby®-Übungen entwickelt und die Babys sind bei jeder Übung dabei. So haben Mama und Baby Spaß!

Was wird im Kurs gemacht?

Jede Stunde beginnt mit lockeren Mobilisationsübungen, wie zum Beispiel Schulterkreisen. Nach dem Begrüßungslied für die Babys starten wir mit dem Warm up. Dabei werden einfache Schrittkombinationen mit den Babys im Bauchgurt gemacht. Im Anschluss folgt der große Übungsblock. Hier wechseln sich Übungen für Mama und  Baby ab. Die Mama bringt ihren Körper mit gezielten Übungen im Stand und auf der Matte für alle Problemzonen langsam und stetig steigernd wieder in Form. Für die Babys gibt es kleine, dem Alter angepasste Spiele. Am Ende dehnen wir uns und entspannen uns gemeinsam, bevor wir uns mit einem kleinen Ritual verabschieden. Die MAXI- und OUTDOOR-Kurse haben einen ähnlichen Aufbau. Mittlerweile gibt es auch fitdankbaby®PRE für werdende Mamas.

Nehme ich im Kurs ab?

Im Kurs bekommst du ein vollständiges Workout. Deine Ausdauer und Koordination verbessern sich,  Muskulatur wird gekräftigt, Rückenschmerzen vorgebeugt und du bist fit für den Alltag mit deinem Baby. Wenn du noch ein paar Kilos zu viel hast, und diese gerne verlieren möchtest, dann hilft der fitdankbaby®-Kurs natürlich dabei. Allerdings ist das Abnehmen sehr individuell und hängt von verschiedenen Faktoren ab, zum Beispiel, ob du noch stillst, deinem Hormonhaushalt allgemein und selbstverständlich auch der Ernährung. Deine Kursleitung kann dir wertvolle Tipps zum Abnehmen geben! Schnupper doch mal in einem fitdankbaby® OUTDOOR-Kurs oder versuche es mit Joggen – so sind viele fitdankbaby®-Mamas richtig fit geworden!

Hast du noch weitere Fragen? Dann stell sie uns in den Kommentaren oder schreib an: info@fitdankbaby.com

4 Gedanken zu “Deine Fragen – unsere Antworten

  1. Jasmin schreibt:

    Ist es empfehlenswert den Kurs Mini auch zwei Mal die Woche zu besuchen? Oder ist das zu viel für das Baby? Sie ist 4 Monate und zwei Wochen alt. Vielen Dank für eine kurze Rückmeldung.

    • Rebecca schreibt:

      Hallo Jasmin, klar könnt ihr auch zweimal die Woche kommen! Sprich einfach mal deine Trainerin auf die Möglichkeiten an. Toll, dass du so motiviert bist! Fitte Grüße, Rebecca

  2. Nathalie schreibt:

    In meiner Nähe gibt es leider kein fitdankbaby maxi Kurs.kann ich trotzdem zu dem Mini Kurs gehen? Mein Sohn ist 7 Monate
    Lg

    • Rebecca schreibt:

      Hallo Nathalie, am besten sprichst du direkt mit der Trainerin in deine Nähe. Vielleicht bietet sie künftig auch MAXI-Kurse an. Wenn dein Sohn noch nicht krabbelt, ist er auch im MINI-Kurs noch gut aufgehoben. Fitte Grüße!

Hinterlasse einen Kommentar zu Nathalie Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>